1966 – erste Kunden: Clariden Leu und Bank Julius Bär & Co

//1966 – erste Kunden: Clariden Leu und Bank Julius Bär & Co

1966 – erste Kunden: Clariden Leu und Bank Julius Bär & Co

Die Marktbearbeitung konnte nun beginnen. Die Preislisten waren gerechnet und genügend amerikanische Kataloge standen zur Verfügung. Zwölf Wettbewerber tummelten sich bereits auf dem Markt und es machte den Eindruck, als hätte man nicht auf die Nummer 13 gewartet.

Unser grosser Vorteil war, dass der amerikanische Lieferant einen guten Draht zu IBM hatte und Zubehör und Einrichtungen immer parallel zu den Computersystemen auf den Markt kamen. Ein Netzwerk von Kundenbeziehungen stand aus früheren Tätigkeit bereits zur Verfügung.

Schon in der ersten Woche konnten zwei Aufträge bestätigt werden. Die beiden Banken Leu (Clariden Leu) und Bär (Bank Julius Bär & Co. AG) zählten zu den ersten Kunden – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die 45-jährige Zusammenarbeit.

Zwei Aufträge genügten aber nicht, um einen Container zu füllen. Also musste die Zeit für Kundenbesuche optimal genutzt werden. Administrative Arbeiten, wie Offerte schreiben, Zeichnungen erstellen, Einkauf und Buchhaltung, wurden auf Randzeiten verschoben.

Von | 2015-08-20T15:37:21+00:00 22. Mai 1966|Historie|0 Kommentare

Pin It on Pinterest

Share This