Art at Work

Art at Work

Freiheit kreativen Denkens in perfekter Organisation. Gestalten Sie Ihre Repräsentations- und Empfangsräume nach Ihrer Firmenphilosophie.

Jörimann ist Pionier der Büroorganisation – seit 1966. Heute bieten wir auch die perfekte Symbiose von Arbeit und Kunst an. Kunst, Bilder, Farben und Modelle finden zusammen zu einem harmonischen Ganzen. So entstehen einzigartige Räume, die nicht nur ihren Zweck erfüllen, sondern zu Orten des Wohlbefindens werden.

Die Serie „Art at Work“ ist die Antwort auf Bedürfnisse und Ansprüche. Wir bringen mit Kunst und Bildern neue Dynamik in Ihre Büro- oder Praxisräume und verbessern gleichzeitig Ihre Organisationsstrukturen.

  • Pulverbeschichtete Stahlgehäuse in allen RAL-Farben
  • Stabile Kunststoff-Rollladen
  • Lichtechter und abriebfester Sublimationsdruck
  • Echtholzfurnier oder Imitat
  • 10 Jahre Garantie
  • Vorder- und Rückseite bedruckbar
  • Über 50 Modul- und Modellvarianten
  • Auch als Raumteiler einsetzbar

Design-Variationen für neue Büroszenarien: Gut, dass Geschmäcker unterschiedlich sind.

Dank des TNM-Sublimitationsdruck-Verfahrens können Sie Ihrer Fantasie bei der Gestaltung Ihrer Möbel freien Lauf lassen und sie mit auffälligen Motiven oder dezent passend zu Ihrer Einrichtung bedrucken lassen.

Die einzigartige TNM-Technologie (Digitaler Molekular-Transfer) ermöglicht es, vertikal öffnende Rollladenschränke sowie Schränke mit Flügel-oder Schiebetüren individuell nach Kundenwunsch zu gestalten. Hierbei werden Bilder, Motive und Farben direkt in das Trägermaterial eingedampft.
Auf diese Weise können Ihre Möbel eine zusätzliche Kommunikationsfunktion erhalten oder sich perfekt in Ihre Inneneinrichtung einfügen.

  • Sujet frei wählbar
  • Von Kunstlithographien
  • Urheberrechtlich geschützte und nummerierte Designs
  • Mit Echtheitszertifikat
  • Eigene Fotomotive
  • Firmenlogo

Trennwände

Mobile Trennwände – in den Massen angepasst an die Schrankmodule – werden mit Kunst oder Bildmotiven hinterleuchtet, die Rückwand werden schallhemmend ausgebildet. Mehr dazu (pdf 525 kb)

Von | 2017-03-30T12:45:41+00:00 3. Juni 2015|Art at Work|0 Kommentare

Pin It on Pinterest

Share This